Mehr LTE-Highspeed für Vodafone CallYa Prepaid-Kunden zum gleichen Preis

Ab 18. Januar 2018 für alle Neu- und Bestandskunden der Prepaid-Tarife

Immer mehr Menschen surfen immer häufiger im Internet. Smartphone und Tablet sind längst erste Wahl für den mobilen Zugang. Allein Vodafone Deutschland leitete im vergangenen Jahr rund 400 Millionen Gigabyte durch sein runderneuertes und von der Fachzeitschrift connect mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnetes Mobilfunknetz. Und der Datenhunger nimmt immer weiter zu.

Damit Kunden auch im neuen Jahr sorglos surfen können, startet Vodafone zum 18. Januar 2018 mit einem neuen Prepaid-Angebot. Das Ziel: schnellstes Surf-Erlebnis, bestes Preis-Leistungsverhältnis und exzellente Kundenzufriedenheit im Prepaid-Markt.

Dafür erhöht der Düsseldorfer Kommunikationskonzern in allen CallYa Smartphone-Tarifen und in ausgewählten Internet-Optionen dauerhaft das Highspeed Datenvolumen.

Im CallYa Smartphone Special, CallYa Smartphone International und CallYa Smartphone Allnet stehen fürs mobile Surfen dann zwischen 1,5 und 3 Gigabyte zur Verfügung – bei unveränderten Tarifpreisen ab 9,99 Euro und sowohl für Neu- als auch Bestandskunden.

  • Im CallYa Smartphone Special zu 9,99 Euro neben den inkludierten 200 Gesprächsminuten/SMS und der Vodafone-Flat mit einem 1,5 Gigabyte großen Datenpaket im Highspeed-Netz von Vodafone surfen – und das mit 4G LTE Max Datengeschwindigkeit.
  • Auch beim CallYa International Tarif für 14,99 Euro und dem CallYa Allnet Flat für 22,50 Euro erhöhen die Düsseldorfer das Datenvolumen auf 1,5 bzw. 3 Gigabyte.

Von der Erhöhung profitieren Neu- und Bestandskunden gleichermaßen. Die Tarifleistungen stehen nach Aufladung und Aktivierung für vier Wochen zur Verfügung.

Mehr Leistung auch bei Daten-Optionen

Auch viele der CallYa Internet-Optionen erhalten dann zwischen 100 und 500 Megabyte mehr Daten – ebenfalls zu unveränderten Optionspreisen ab 2,99 Euro. Damit sind den CallYa-Kunden beim Surfen im Highspeed-Netz von Vodafone und im EU-Ausland kaum Grenzen gesetzt.

  • Internet-Option 200 Megabyte auf 300 Megabyte (2,99 Euro),
  • Internet-Option 500 Megabyte auf 700 Megabyte (5,99 Euro),
  • Internet-Option 1,25 Gigabyte auf 1,5 Gigabyte (9,99 Euro) und
  • Internet-Option 2,5 Gigabyte auf 3 Gigabyte (19,99 Euro).

Die Optionen sind nach Aktivierung auch hier vier Wochen lang gültig und nach Ablauf flexibel änderbar.

Spitze bei Surf-Geschwindigkeit und Kundenservice

Dank 4G|LTE Max können CallYa Kunden in den ersten Städten Deutschlands schon mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde surfen. Darüber hinaus ist LTE Max in immer mehr Regionen verfügbar.

Auch im Hotline-Service Ist Vodafone erstklassig. Das zeigt ein aktueller Test der Fachzeitschrift connect. Mit 454 Punkten und dem connect-Urteil „sehr gut“ sichert sich Vodafone den Gesamtsieg vor der Telekom (395 Punkte/gut) und O2 (368 Punkte/befriedigend). „Das Vodafone-Team überzeugt auf allen Ebenen und zeigt sich im Test am besten aufgestellt“, so das Magazin.

Prepaid-Angebot CallYa Flex mit Smartphone-App als Steuerungs- und Info-Tool

Keine Laufzeitverpflichtung, flexibel anpassbare Inklusiv-Leistungen und stets gut informiert über Kosten und Nutzung – so wünschen sich viele Prepaid-Kunden ihren Mobilfunktarif. Vodafone hat sich die Bedürfnisse seiner Kunden ganz genau angeschaut und bringt mit CallYa Flex ab sofort ein Prepaid-Angebot auf den Markt, das kaum Wünsche offen lässt.

Highspeed-Daten und Einheiten-Pakete für vier Wochen immer wieder neu zusammenstellen

Zentrales Element von CallYa Flex ist eine digitale Smartphone-App, über die der Kunde seine Tarifleistungen immer wieder neu anpassen kann. Per Schieberegler stehen verschiedene Datenpakete sowie SMS- und Minuteneinheiten zur Auswahl. Und hier findet er auch alle Informationen rund um seine Nutzung und die angefallenen Kosten – rückwirkend für drei Monate.

Alle Informationen siehe www.vodafone.de/freikarten/callya-flex/

Jeden Monat wird neu gemischt

Mit der CallYa Flex App für Android und iOS können Kunden ihre Tarifbestandteile zusammenstellen und immer wieder neu anpassen – und zwar ganz einfach über zwei Schieberegler. Für den mobilen Internetzugang stehen drei Datenpakete mit 400, 750 und 1.500 Megabyte zur Auswahl. Diese können fürs Surfen mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde im Highspeed-Netz von Vodafone genutzt werden. Für Sprache und SMS liefert Vodafone wahlweise 50, 150 oder 400 Einheiten. So kosten beispielsweise 1.500 Megabyte und 50 Einheiten für vier Wochen 9,99 Euro.

Die App zeigt darüber hinaus an, wie lange die Tarifleistung noch zur Verfügung steht und wie viel schon verbraucht wurde. Hier können Kunden auch jeder Zeit die Pakete für den nächsten Abrechnungszyklus neu festlegen. Sind Daten und Einheiten vor Ablauf der vier Wochen aufgebraucht, kann mit der Nachfüll-Option das ursprünglich gebuchte Paket für den Rest des Bereitstellungszeitraums immer wieder aufgefüllt werden.

Volle Kontrolle auf dem Smartphone

Mit der Nutzungs- und Bezahlübersicht in der CallYa Flex App erhalten Prepaid-Kunden volle Transparenz über ihren Verbrauch und ihre Ausgaben. Per Klick können sie bis zu drei Monate rückwirkend einsehen, wie viele Megabyte, Minuten und SMS national oder im Ausland verbraucht wurden. Zudem können sie mit der Bezahlübersicht jederzeit prüfen, wann wie viel Guthaben aufgeladen und welche Leistung in welcher Höhe bezahlt wurde. Die Aufladung erfolgt ebenfalls ganz einfach über die App. Dank PayPal, Kreditkarte und Sofortüberweisung stehen gängige digitale Bezahl-Möglichkeiten zur Verfügung. Noch bequemer ist die Komfort-Aufladung, die per Bankeinzug ganz automatisch für genügend Guthaben auf dem CallYa-Konto sorgt.

Auch ein Briefkasten ist in der App enthalten. Hier werden alle SMS- und Push-Benachrichtigungen zu CallYa Flex abgelegt. Mit verschiedenen Filter-Funktionen können Kunden die Inbox schnell durchsuchen und beispielsweise nach wichtigen Tarifinformationen oder persönlichen Angeboten trennen. Sollten weitere Fragen rund um CallYa Flex bestehen, hilft die in die App integrierte Chat-Funktion zum Kundenservice schnell weiter.